Kreativer Weitblick in Gefahr

Dass bei mangelnden finanziellen Mitteln der Rotstift regelmäßig zuerst an der Kunst- und Kulturförderung angesetzt wird, ist ein Besorgnis erregendes Phänomen seit Jahrzehnten. Techniker, Wirtschaftswissenschaftler und Informatiker entscheiden über die Entwicklungen in Wirtschaft und Gesellschaft. Das kann auf Dauer nur Schwierigkeiten verursachen, globale Entwicklungen mit regionalen Rückkopplungen auslösend – unsere derzeitigen Herausforderungen.

Jetzt die Petition für Kunst und Kultur in der Schule unterzeichnen!

Das Beispiel Island dokumentiert Lösungswege:

Unsere nördlichen Nachbarn wählten kreative Köpfe in die Verwaltung, als das Finanzsystem zusammenbrach. Richtig erkannt: Im Kern ging es darum, die Bürger zu retten, als das Versagen der Institutionen und Banken offenkundig war. Reykjavik wählte Jón Gnarr zum Bürgermeister – ein Held!

Die Fähigkeit zur Resilienz im Zeitalter der Postwachstumsgesellschaft erfordert also ein großes Maß an Kreativität. Idealerweise werden dabei die Künstler- und Kulturschaffenden nicht erst gerufen, wenn es zu spät ist, sondern frühzeitig in gesellschaftlichen Entwicklungen eingebunden.

Jetzt die Petition für Kunst und Kultur in der Schule unterzeichnen!

Einen traurigen Höhepunkt erreicht zurzeit die Entwicklung in Niedersachsen. Dort plant die Landesregierung eine drastische Kürzung der musischen Fächer und provoziert damit die Lehrer, Eltern, Kunst- und Kultureinrichtungen. Eine Petition wurde auf den Weg gebracht. Innerhalb weniger Wochen gelang es allein im internen Kreis der Beteiligten, 11.000 Stimmen zusammenzubekommen.

Jetzt die Petition für Kunst und Kultur in der Schule unterzeichnen!

Seit heute, 25.03.2015, kommt die Öffentlichkeit ins Spiel: Eine Pressekonferenz im hannöverschen Wilhem Busch-Museum setzte den Startschuss für die öffentliche Bewegung. Medienvertreter werden hoffentlich umfangreich über die Situation berichten und die Landesregierung geneigter machen, die Gesetzesvorlage zu ändern.

Die geplanten Kürzungen gehören in den Reißwolf. Für zukunftsfähiges Handeln wäre sogar der Ausbau von Kunst und Kultur notwendig.

Jetzt die Petition für Kunst und Kultur in der Schule unterzeichnen!

Pressekonferenz zur Petition: G9 - zulasten der musisch-künstlerischen Fächer