Grundeinkommen: Handlungsperspektiven auf lokaler Ebene

Anlässlich der Parteigründung „Bündnis Grundeinkommen“ bietet die Webseite „Moving Markets“ eine statistische Auswertung von Begriffen, die bei der Google-Suche verwendet werden. So kann das phänomenologisch interessante Grundeinkommen beobachtet werden: Welche Relevanz spielt es in der öffentlichen Wahrnehmung? Antworten gibt die Moving Markets-Startseite auf der Basis von Google Trends.

Außerdem wirbt die Webseite für ein regelmäßiges persönliches Treffen in Hannover, um – von Joseph Beuys inspiriert – Handlungsperspektiven in Form einer Sozialen Plastik auf regionaler Ebene zu schaffen:

Was können wir in Hannover tun?
Auf den ersten Blick scheint ein bGE eine linke Spinnerei zu sein. Aber bei genauerem Hinsehen?

Ein weiteres Thema ist bei unserem Inspirationstreffen, warum die Frage der Finanzierung des bGE praktisch nur eine untergeordnete Rolle spielt und vor allem: Was können wir in Hannover tun?

Den Leipziger Lindentaler nach Hannover holen?

Für “Mein Grundeinkommen” eine regionale Perspektive schaffen?

Welches Thema bringst Du mit?

 

Das Inspirationstreffen „Soziale Plastik Bündnis Grundeinkommen“

Wöchentliche Treffen: Beuys – Soziale Plastik – Soziale Skulptur – Wirtschaft / Gesellschaft – Grundeinkommen – die ökonomische Frage – Permanente Konferenz – Erweiterter Kunstbegriff

Treffen dienstags, 19 – 20 Uhr
Bauteilbörse Hannover c/o Glocksee Bauhaus e.V.
Glockseestraße 35 (im Hof des UJZ Glocksee)
30169 Hannover

Kontakt / Anmeldung: 0511-64216481

Das Treffen ist inspiriert von Joseph Beuys. In der neuen Partei “Bündnis Grundeinkommen” sind Anknüpfungspunkte für die Fortsetzung seiner politischen Vorhaben zu finden.

Das Inspirationstreffen “Soziale Plastik Bündnis Grundeinkommen” beginnt im Mai 2017 mit der Reflektion von Wahrnehmungen, Entwicklungen und Ergebnissen bis zur Bundestagswahl 2017 und entwickelt sich als Soziale Plastik im Sinne der TeilnehmerInnen weiter.